N09.60 EP Sion & Environs - Los 211, Sion

Bauherr: Bundesamt für Strassen ASTRA, Thun
Bauleitung / Referenzperson: ARGE DLT c/o Ingenieur Dénériaz et Pralong SA, Sion
Bauführer / Polier: Marco Maurer / A.A Marca
Bauzeit: März 2014 - September 2015
Baukosten: CHF 7.3 Mio.
Technische Daten:

260  m3 
76 to
870 m
73 Stk
3'600 m
100 to
11'100 m2
11'100 m2
2'600 to
1'000 m2
4'430 m2
14 Stk

Beton für Bordüren                                                     
Armierung für Bordüren
Leitschranken
Einlaufschächte ersetzt
Kabelschutzrohre
Betonsanierung
Bundessiegel
PBD Bahnen verlegen
Asphalt MA 11H
Beschichtungen OS1
Beschichtungen OS5
Erdbebensichere Lager

Ojektbeschrieb:
Die Bauarbeiten wurden durch die ARGE WalpenAG / Walo Bertschinger AG ausgeführt.

Federführung: Walo Bertschinger AG                       
Techn. Leitung: Walo Bertschinger AG
Kaufm. Leitung: Walpen AG                                                      

Das Autobahnteilstück der A9 zwischen Riddes und Sierre wurde im Jahre 1981 in Betrieb genommen und musste nach 25 Jahren einer ersten Sanierung unterzogen werden. Die beiden Firmen Walpen AG und Walo Bertschinger AG konnten die 2 Brücken mit einer Gesamtfläche von über 11'000 m2 und ein Tagbautunnel von knapp 700 m Länge sanieren.
 

Anforderungen:
- Erdbebensicher Lager eingebaut
- Baustelle unter Verkehr
 

Zurück