Sanierung Wässerwasserfassung Nidristi, Nanztal

Bauherr: Gemeinde Visperterminen, Visperterminen
Bauleitung / Referenzperson: Teysseire & Candolfi AG / Eijckelhof
Bauführer / Polier: Beda Theler / Anton Pfaffen
Bauzeit: Juli 2016 bis Nov. 2016
Baukosten: CHF 1.65 Mio
Technische Daten: 535 m3
3'000 m3
400 m3
800 m3
100 m
450 m
Abbruch bestehende Fassung
Erdarbeiten / Schüttungen
Ortbetonbauten / Sandfang, Fassung
Wasserbau ( Rollierung, Blocksatz)
Verrohrung
Rohrleitungsbau, Hobas DM 900 - 1000

 

Objektbeschrieb:
Die Baumeisterarbeiten wurden durch die ARGE Walpen AG / Schmid Bautech AG ausgeführt.

Federführung: Walpen AG
Technische Leitung: Schmid Bautech AG
Kaufmännische Leitung: Schmid Bautech AG
Beteiligung: Walpen AG 50 % / Schmid Bautech AG 50%

Die Gemeinde Visperterminen hat die in die Jahre gekommene Wässerwasserfassung inkl. der Zuleitung in den Gibidumstollen in der Nidristi Alp im Nanztal saniert, bzw. neu erstellt. ( Sandfang, Tirolerwehr, Zuleitung zum Stollen. )

Auch während den Bauarbeiten musste ein durchgehender Betrieb gewährleistet werden. Auf eine funktionierende Wasserhaltung war besonderen Wert zu legen.

Die bestehende Entsandungsanlage wurde zu einem Teil abgebrochen und neu gebaut. Der andere Teil wird saniert und bildet Bestandteil der neuen zweistufigen Entsandungsanlage.

Anforderungen:
- Arbeiten im Gebirge 1'706 m ü.M.
- Erschwerte Zufahrt

 

Zurück